Mit einem breiten Spektrum an Testorganismen sowie vielfältigen Prüfmöglichkeiten unter
Labor- und Halbfreilandbedingungen bieten wir unseren Kunden ökotoxikologische
Prüfungen an Nichtzielarthropoden nach aktuellen und standardisierten Richtlinien
(IOBC / WPRS, ESCORT 3 u.a.) für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche an.

Laborprüfungen (Glasplatte, Inertsubstrat)
•  Ermittlung des Wirkungsbereichs (range finding test)
•  Ermittlung der Mortalität und Reproduktion
•  Bestimmung der LR50

Erweiterte Laborprüfungen (natürliche Substrate: ganze Pflanzen oder Blätter / LUFA-Boden)
•  Ermittlung des Wirkungsbereichs (range finding test)
•  Ermittlung der Persistenz (aged-residue)
•  Ermittlung der Mortalität und Reproduktion
•  Bestimmung der LR50

Halbfreilandprüfungen
•  praxisnahe Applikation der Pflanzen
•  Exposition der Testorganismen unter natürlichen Bedingungen 
•  Ermittlung der Persistenz (aged-residue)
•  Ermittlung der Mortalität, Reproduktion und Parasitierungsleistung

Testpflanzen:
Testorganismen:
•  Apfel, Wein •  Aphidius rhopalosiphi (Schlupfwespe)
•  Getreide, Mais •  Typhlodromus pyri (Raubmilbe)
•  Zuckerrüben, Paprika •  Chrysoperla carnea* (Florfliege)
•  Buschbohnen, Tomaten u. a. •  Coccinella septempunctata (Marienkäfer)
•  Aleochara bilineata* (Kurzflügler)
•  Orius laevigatus (Blumenwanze)
•  Poecilus cupreus* (Laufkäfer)
•  Pardosa spp. (Spinnen)
•  Episyrphus balteatus (Schwebfliege)
•  Drosophila spp. (Obstfliege)
    * eigene Zucht